Classic Öl

Kokosfett raffiniert

BIO PLANÈTE Kokosfett - neutral im Geschmack & hoch erhitzbar. Bio-Kokosfett für vielseitige Anwendungen.
Aroma
geschmacksneutral
Bio-Kontrollnummer Produktionsstandort
DE-ÖKO-006
Bitte Größe wählen

6,79 €*

Inhalt: 0.4 Liter (16,98 €* / 1 Liter)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 3-5 Werktage

Produktinfo

Kokosfett raffiniert

BIO PLANÈTE Kokosfett ist die geschmacksneutrale Alternative zu nativem Kokosöl und der vegane Ersatz für Butter. Es wird mit Wasserdampf behandelt und ist dadurch neutral in Geruch und Geschmack. 

Unser Ziel ist es, den ökologischen Fußabdruck bei der Herstellung unserer Öle so weit wie möglich zu minimieren. Für BIO PLANÈTE ist das ein permanenter Prozess mit vielen kleinen Schritten, das wird am Beispiel Kokosöl besonders deutlich. Neben einem neuen, nachhaltigeren Verpackungsdesign unserer Kokosgläser weist das »OFT LÄNGER GUT«-Label von Too Good To Go darauf hin Lebensmittelverschwendung vorzubeugen. Nähere Informationen erhalten Sie hier.

Sehr gut erhitzbar.

Zum Frittieren und scharfen Anbraten geeignet.

Classic-Öl für die tägliche Küche.

Vegan und vielseitig einsetzbar.

Raffiniert

Nach dem Pressen werden die Aromastoffe mit Hilfe von Wasserdampf entfernt, um es geschmacklich zu neutralisieren und hitzebeständiger zu machen.
Das Kokosfett ist wie ein neutrales Bratöl vielseitig einsetzbar und sehr hoch erhitzbar. Das Kokosfett eignet sich sehr gut für exotische und heimische Gerichte, zum Frittieren, Backen und Braten oder als veganer Butterersatz. Für Snacks und vegane Gerichte (z.B. Dhal mit Linsen) ist BIO PLANÈTE Kokosfett bestens geeignet. Kokosfett ist zudem eine wichtige Zutat in der Naturkosmetik und wird traditionell in der Haut- und Haarpflege verwendet. 

»Zero Waste«-Tipp zur Weiternutzung der Gläser: Unsere Kokosöl- und Kokosfett-Gläser können sehr gut wiederverwendet werden. Sei es zum Einkochen von Marmelade, nett gestaltet als Teelicht oder als Aufbewahrungsgefäß für Tee, Getreide oder Hülsenfrüchte. Holen Sie sich weitere Anregungen unter 
Upcycling & Kreatives. 

Probieren Sie auch unser 
natives Kokosöl oder das Kokosöl »Fairtrade«.
Herkunft
EU/Nicht-EU*
Ernährungshinweis
Geeignet für Vegetarier und Veganer.
Lager- und Aufbewahrungshinweise
Bei Raumtemperatur aufbewahren und vor Licht schützen.
Erhitzbarkeit
Zum Frittieren geeignet. Ölbad nach spätestens 10 Anwendungen wechseln.
Aus kontrolliert biologischem Anbau
* Auf dem jeweiligen Produktetikett informieren wir Sie über die genaue Herkunft.

Energie
3330 kJ (810 kcal)
Fett
90 g
davon: gesättigte Fettsäuren
83 g
davon: einfach ungesättigte Fettsäuren
5,9 g
davon: mehrfach ungesättigte Fettsäuren
1,5 g
Kohlenhydrate
0 g
davon: Zucker
0 g
Eiweiß
0 g
Salz
0 g

Ein Bio-Siegel ist ein Güte- und Prüfsiegel, mit welchem Erzeugnisse aus ökologischem Landbau gekennzeichnet werden. Das EU-Bio-Siegel ist seit dem 01. Juli 2012 verbindlich vorgeschrieben, welches auch als EU-Bio-Logo bezeichnet wird und Lebensmittel aus ökologischem Anbau kennzeichnet (aus Sternen geformtes Blatt auf grünem Grund).
Dieses Siegel löste das seit 2001 existierende deutsche staatliche Bio-Siegel (grünes Sechseck mit „BIO“-Schriftzug) inhaltlich mit gleichen Standards ab. Aufgrund des hohen Bekanntheitsgrades des Vorgängers, finden heute oft noch beide Siegel Verwendung.
Die Verwendung dieser Zertifizierung wird durch den Herausgeber streng reglementiert und ist an ökologische Auflagen geknüpft. Die Einhaltung der Kriterien durch die Erzeuger wird durch eine Dokumentationspflicht sowie regelmäßige Entnahme und Untersuchung von Warenproben gewährleistet. Die Einhaltung der Bestimmungen wird in Europa durch die zuständigen Öko-Kontrollstellen überwacht.
Lebensmittel, die mit dem Bio-Siegel gekennzeichnet sind, dürfen unter anderem:
... nicht durch bzw. mit/aus gentechnisch veränderte/n Organismen hergestellt werden
... nicht mit Einsatz synthetischer Pflanzenschutzmittel hergestellt werden
... nicht mehr als 5 % konventionell erzeugte Bestandteile enthalten
(im Ausnahmefall, wenn Zutaten nicht in ökologischer Qualität verfügbar sind, gemäß Anhang VO)
... keine Süßstoffe und Stabilisatoren sowie synthetische Farbstoffe, Konservierungsmittel und Geschmacksverstärker enthalten
... nicht aus monotonen Fruchtfolgen hervorgehen (Zwei-, Drei- und Vierfelderwirtschaft)
Weitere Infos auf der Website des EU-Bio-Siegels

Unser BIO PLANÈTE Kokosöl ist natives, nicht raffiniertes natürliches Kokosöl, welches zu etwa 10 % MCTs (Capryl-, Caprin- und Capronsäure; Kettenlänge 6 bis 10 Kohlenstoff-Atome) enthält. MCTs werden anders verstoffwechselt als längere Fettsäuren und effektiver zur Energieverwertung (nicht als Fettpolster) genutzt und sind daher für parenterale Ernährung in der Therapie und auch für ketogene Ernährung und Sportler interessant.
Reine MCT-Öle sind meist aus Kokosöl gewonnene Fraktionen der drei MCT-Fettsäuren. Man verspricht sich durch die hohe MCT-Konzentration Vorteile, die aber nicht belegt werden konnten. Im Gegenteil: Hohe Mengen isolierter MCTs können zu Verdauungsproblemen führen (das wurde bei Kokosöl noch nicht beobachtet, zumindest wären davon sehr viel höhere Mengen nötig).
Oft wird die Laurinsäure (12 Kohlenstoffatome) auch zu den MCTs gezählt. Das liegt daran, dass sie laut Einteilung von Chemikern zu den „mittelkettigen Fettsäuren“ gehört. Biochemisch wird die Laurinsäure aber noch etwas anders verstoffwechselt als die drei kürzeren MCTs, daher kann man ihr nicht die gleiche Wirkung zuschreiben (und reine MCT-Öle haben auch keine Laurinsäure).

Nach der Pressung wird das Öl kurz mit Wasserdampf behandelt. So neutralisiert sich der Eigengeschmack und das Öl gewinnt an Hitzebeständigkeit.

Weil wir öllöslichen Kleber für die Etiketten nutzen, lässt sich das Etikett von den Kokos-Gläsern übrigens am besten mit Öl entfernen. Dazu einfach das Etikett mit Öl einstreichen, über Nacht einziehen lassen und am Morgen ganz leicht abziehen. Wenn allerdings das Etikett bereits ab ist und nur noch der Kleber drauf ist, funktioniert diese Methode nicht mehr so gut. Hierzu wurde uns von positiven Erfahrungen mit Orangenölreiniger berichtet, wie beispielsweise von AlmaWin oder Sodasan. Eine weitere Möglichkeit bietet ein Fön – denn mit Wärme löst sich das Etikett ebenfalls gut. 
Holen Sie sich weitere Anregungen unter Upcycling & Kreatives. 

Nachdem das Mindesthaltbarkeitsdatum des Öls überschritten ist, können wir nicht mehr für die einwandfreie Qualität garantieren. 
Im Sinne der Nachhaltigkeit möchten wir aber auf folgendes hinweisen: pflanzliche Öle gehören nicht zu den sehr sensiblen Lebensmitteln und können in der Regel auch noch nach MHD verzehrt werden. Das gilt insbesondere dann, wenn die Flasche noch verschlossen ist und sie geschützt vor Wärmequellen gelagert wurde. Daher empfehlen wir, ein Öl sensorisch zu testen, bevor es entsorgt wird. Ein überlagertes Öl lässt sich leicht an Geruch und Geschmack erkennen. Schmeckt es ranzig oder ungewöhnlich (Fehlaromen), sollte es nicht mehr verzehrt werden.
Upcycling & Kreatives

„Zero Waste“-Tipp zur Weiternutzung der Gläser

Die Welt unserer Öle endet nicht in der Küche. Aber vielleicht bei einer entspannten Gartenparty mit Freunden. Oder mit einem selbstgemachten Geschenk. Verschwenden Sie ein bisschen Zeit! Hier finden Sie Basteltipps, Upcycling-Ideen und weitere charmante Zeiträuber, die das Leben würzen.
Unsere Landwirte

Unsere Landwirte

Es sind Bio-Landwirte mit Leidenschaft und Liebe für das Produkt. Mit Mut, eigene Wege zu gehen und langfristig zu denken. Mit viel Erfahrung und dem Wissen darum, wie man die Dinge gut macht.
Anwendungsideen außerhalb der Küche.

Unsere Öle sind nicht nur schmackhaft, sondern auch von außergewöhnlicher Qualität. Hier geben wir Ihnen einige Anwendungsideen außerhalb der Küche.

Beauty & Care
Rezeptbild des Le Cake "Alloco"
Kompetenz in Öl

Braten und Backen

Erfahren Sie mehr zu der Erhitzbarkeit unserer Öle und Fette.

Mehr Themen

Qualität aus Überzeugung

Unser Qualitätsanspruch.