Aus gutem Grund

Leinöl nativ »Aus gutem Grund«

BIO PLANÈTE Leinöl nativ aus gutem Grund - typisch bitter. Regionale Spezialität in Bio Qualität.
Aroma
typisch bitterer Leinölgeschmack
Bio-Kontrollnummer Herkunftsland
DE-ÖKO-006

6,29 €*

Inhalt: 250 ml (2,52 €* / 100 ml)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 3-5 Werktage

Produktinfo

Leinöl nativ »Aus gutem Grund«

In diesem Jahr haben wir erstmalig Lein der Sorte »Serenade« auf dem eigenen Biohofgut in Klappendorf angebaut und zu hochwertigem nativen Bio-Leinöl gepresst. Zudem beziehen wir Leinsaat aus ökologischem Anbau von Andreas Höfer, dem zweiten sächsischen Lein-Landwirt dieser Saison. Beide Erzeuger sind wunderbarer Teil unserer Öl-Serie »Aus gutem Grund«. Unter dieser Bezeichnung bieten wir nur Öle aus deutscher Landwirtschaft an. Bei unseren Vertragsbauern streben wir langfristige Partnerschaften an und freuen uns über die langjährige Zusammenarbeit mit vielen unserer Biobauern in Deutschland sehr. Aufgrund der einzuhaltenden Fruchtfolge können jedoch unsere Lieferanten jährlich etwas variieren.

Die Öle der Serie »Aus gutem Grund« sind die ersten Lebensmittel in Deutschland, für die der Planet Score berechnet wurde. Für diese Umweltkennzeichnung werden neben der Ökobilanz zusätzliche Indikatoren verwendet, um die Umweltauswirkungen der Produktion von Lebensmitteln besser zu erfassen. Alle Öle der Serie tragen den Planet Score »A« und schneiden auch bei den Zusatzindikatoren Pestizidnutzung sowie Einfluss auf Klima und Biodiversität mit einem »A« ab.
Im Gegensatz zu unserem restlichen Leinöl-Sortiment zeichnet sich dieses Öl durch seinen typisch bitteren Leinöl-Geschmack aus, denn wir verzichten hier auf eine zusätzliche Filtration des Öls. Diese so genannte 3D Filtration filtert auf natürliche Weise kleine Eiweißbausteine aus dem Öl, die für das "bitter werden" des Öls verantwortlich sind.
Wenn man also auf den typischen Bittergeschmack beim Leinöl nicht verzichten und zusätzlich einen Verarbeitungsschritt bei der Ölherstellung einsparen will, ist mit unserem Leinöl "Aus gutem Grund" - typisch bitter gut versorgt.
Das kaltgepresste Leinöl sollte nicht erhitzt werden, denn es ist besonders reich an empfindlichen, mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Die essentielle Omega-3-Fettsäure »Alpha-Linolensäure« trägt im Rahmen einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung, sowie einer gesunden Lebensweise bei einer täglichen Aufnahme von 2 g (=ca. 4 ml/1 TL Leinöl) zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut bei. 

Nicht zum Erhitzen geeignet.

Für die kalte Küche wie Salate, Dressings oder Smoothies geeignet.

Vitalöl - für die ernährungsbewusste Küche.

Einmal kaltgepresst, nativ und rohköstlich vegan. Reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren.

Aus deutscher Herkunft

Produkte aus der Initiative "Aus gutem Grund" der Ölmühle Moog sind zu 100 % in Deutschland angebaut und verarbeitet.
Genießen Sie das nussige Leinöl klassisch mit Kartoffeln und Quark oder mit zartem Gemüse. Bereits am Morgen kann es als Zutat im Müsli, Porridge oder Joghurt der schnelle Weg zu einem hochwertigen Frühstück sein. Wer kein Müsli zum Frühstück mag, kann auch gern pur einen Teelöffel dieses hochwertigen Öles genießen. Natives Leinöl darf nicht erhitzt werden und ist somit nicht zum Braten oder Backen geeignet.
Probieren Sie auch gern weitere Öle aus regionaler Landwirtschaft mit unserer Serie »Aus meiner Heimat«.
Herkunft
Deutschland
Ernährungshinweis
Geeignet für Vegetarier, Veganer und Rohköstler.
Lager- und Aufbewahrungshinweise
Bei Raumtemperatur aufbewahren und vor Licht schützen. Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren. Innerhalb von 3 Monaten verbrauchen.
Erhitzbarkeit
Nicht erhitzen.
Aus kontrolliert biologischem Anbau
Energie
3441 kJ (837 kcal)
Fett
93 g
davon: gesättigte Fettsäuren
8,3 g
davon: einfach ungesättigte Fettsäuren
16 g
davon: mehrfach ungesättigte Fettsäuren
69 g
Kohlenhydrate
0 g
davon: Zucker
0 g
Eiweiß
0 g
Salz
0 g
Vitamin E
9,3 mg (78 %**)
Durchschnittliche Nährwerte pro 100 ml
** Anteil an der Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen
Durchschnittlich enthalten in 100 ml: Alpha-Linolensäure (Omega 3): 54 g

Ein Bio-Siegel ist ein Güte- und Prüfsiegel, mit welchem Erzeugnisse aus ökologischem Landbau gekennzeichnet werden. Das EU-Bio-Siegel ist seit dem 01. Juli 2012 verbindlich vorgeschrieben, welches auch als EU-Bio-Logo bezeichnet wird und Lebensmittel aus ökologischem Anbau kennzeichnet (aus Sternen geformtes Blatt auf grünem Grund).
Dieses Siegel löste das seit 2001 existierende deutsche staatliche Bio-Siegel (grünes Sechseck mit „BIO“-Schriftzug) inhaltlich mit gleichen Standards ab. Aufgrund des hohen Bekanntheitsgrades des Vorgängers, finden heute oft noch beide Siegel Verwendung.
Die Verwendung dieser Zertifizierung wird durch den Herausgeber streng reglementiert und ist an ökologische Auflagen geknüpft. Die Einhaltung der Kriterien durch die Erzeuger wird durch eine Dokumentationspflicht sowie regelmäßige Entnahme und Untersuchung von Warenproben gewährleistet. Die Einhaltung der Bestimmungen wird in Europa durch die zuständigen Öko-Kontrollstellen überwacht.
Lebensmittel, die mit dem Bio-Siegel gekennzeichnet sind, dürfen unter anderem:
... nicht durch bzw. mit/aus gentechnisch veränderte/n Organismen hergestellt werden
... nicht mit Einsatz synthetischer Pflanzenschutzmittel hergestellt werden
... nicht mehr als 5 % konventionell erzeugte Bestandteile enthalten
(im Ausnahmefall, wenn Zutaten nicht in ökologischer Qualität verfügbar sind, gemäß Anhang VO)
... keine Süßstoffe und Stabilisatoren sowie synthetische Farbstoffe, Konservierungsmittel und Geschmacksverstärker enthalten
... nicht aus monotonen Fruchtfolgen hervorgehen (Zwei-, Drei- und Vierfelderwirtschaft)
Weitere Infos auf der Website des EU-Bio-Siegels

Unsere Ölpressung findet nicht unter Sauerstoffausschluss statt. Diese Entscheidung haben wir bewusst und auf Grundlage intensiver Forschung und jahrelanger Erfahrung getroffen: Das Öl kommt während der Pressung nur sehr kurzzeitig mit Sauerstoff in Kontakt, beim Austritt aus der Ölpresse. Nachfolgend wird das Rohöl durch unser einzigartiges 3D-Filtrationsverfahren von Stoffen befreit, die für die Bitterkeit des Öles verantwortlich sind, bevor es unter Sauerstoffausschluss (Schutzgas-Atmosphäre im Kopfraum der verschlossenen Flasche) in eine spezielle Flasche abgefüllt wird, die 99% der UV-Strahlung filtert. So erhalten wir ein hochwertiges natives Leinöl, welches ausreichend vor oxidativen Prozessen geschützt ist und zusätzlich über das gesamte Mindesthaltbarkeitsdatum nicht an Bitterkeit zunimmt. Gleichzeitig arbeiten wir ressourcenschonender als andere Hersteller, die große Mengen an Stickstoff benötigen, um den Sauerstoff aus Ihren Anlagen zu vertreiben – nur, um das Öl bis zum Öffnen der Flasche vor Sauerstoff zu bewahren.
Nicht nur Sauerstoff greift die wertvollen Omega-3-Fettsäuren im Leinöl an, sondern auch UV-Strahlung und Wärme. Durch diese Prozesse entstehen Komponenten im Öl, die Sie als ranzig oder fischig sensorisch wahrnehmen können. Unser Leinöl ist verschlossen garantiert bis zum Ende des angegebenen Mindesthaltbarkeitsdatums fehlerfrei. Geöffnet sollte es im Kühlschrank gelagert und innerhalb von 3 Monaten verbraucht werden.

Das Leinöl wird bei sinkenden Temperaturen immer zähflüssiger, bis es anfängt, zu Erstarren. Das ist ein natürliches Verhalten des Öles und stellt keinen Qualitätsmangel dar. Übrigens kann das Leinöl auch im Gefrierschrank gelagert werden um die Haltbarkeit zu verlängern. Das bietet sich beispielsweise an, wenn Sie eine längere Reise planen. Es schadet dem Öl nicht und es zeigt bei Raumtemperaturen dann schnell wieder seine gewohnten Eigenschaften.

Leinöl ist reich an mehrfach ungesättigten und wertvollen Omega-3-Fettsäuren. Diese Fettsäuren sind besonders empfindlich gegenüber Umwelteinflüssen wie Hitze, UV-Licht und Sauerstoff. Aus diesem Grund wird unser Leinöl unter Schutzatmosphäre, also Sauerstoffausschluss, in Lichtschutz-Flaschen abgefüllt. Damit wird eine Lagerung im Kühlschrank erst notwendig, wenn das Öl geöffnet worden ist und somit in Kontakt mit Luftsauerstoff gerät.

Dies gilt vor allem für die mehrfach ungesättigten Fettsäuren, also die Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Diese kommen seltener in der Ernährung vor als einfach ungesättigte und gesättigte Fettsäuren. Zudem kann der menschliche Körper diese Fettsäuren nicht selber bilden, er ist auf eine ausreichende Zufuhr von Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren über die Nahrung angewiesen. Sie übernehmen zahlreiche wichtige Funktionen im Körper, sind Bestandteil von Zellmembranen und tragen zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels, Blutdrucks sowie einer normalen Herzfunktion bei.

Der Unterschied liegt in der chemischen Struktur der Moleküle. Beide Klassen von Fettsäuren sind für den Menschen essentiell, das heißt, er kann sie nicht selbst bilden und ist auf eine ausreichende Zufuhr über die Nahrung angewiesen. Dabei sind Nahrungsquellen für Omega-3-Fettsäuren ausschließlich Meeresalgen, Fisch und Pflanzenöle und –samen. Der Mensch nimmt leider viel zu wenig dieser wichtigen Fettsäuren auf. Unsere tägliche Ernährung liefert Omega-6-Fettsäuren im Verhältnis zu Omega-3-Fettsäuren von ca. 15:1. Die deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt jedoch ein Verhältnis von 5:1. Das BIO PLANÈTE Salatöl liefert beispielsweise dieses optimale Verhältnis von Omega-6- zu Omega-3-Fettsäuren. Wer sein Omega-Verhältnis mit Omega-3-reichen Ölen ausbalancieren möchte, kann z.B. auf Leinöl oder unsere Omega-Color-Öle zurückgreifen.
Weitere Informationen zu Omega-3 gibt es auch hier.

Omega-3-Fettsäuren kommen in Pflanzensamen und in Pflanzenölen, außerdem in Salzwasserfischen und Meeresalgen vor. Die deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt daher, zweimal pro Woche Fisch zu essen, um den Körper mit ausreichend Omega-3-Fettsäuren zu versorgen. Leinöl, Hanföl, Rapsöl, Leindotteröl und die BIO PLANÈTE Omega Color Leinöl-Mixturen weisen einen besonders hohen Anteil an Omega-3 auf.
Omega-6-Fettsäuren sind weitaus verbreiteter: auch tierische Fette liefern diese essenziellen Fettsäuren. Deshalb enthält unsere tägliche Ernährung mehr Omega-6-Fettsäuren als Omega-3-Fettsäuren; das Verhältnis liegt ca. bei 15:1. Die deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt jedoch ein Verhältnis von 5:1. Das BIO PLANÈTE Salatöl liefert diese optimale Verhältnis von Omega-6- zu Omega-3-Fettsäuren.

Wer sich vegan ernährt, den Geschmack von Fisch nicht mag oder aus anderen Gründen nicht regelmäßig (2x pro Woche) Fisch verzehrt, sollte bewusst ein Omega-3-fettsäurereiches, hochwertiges Pflanzenöl in seinem Kühlschrank haben und verwenden, um seinen Bedarf an diesen essenziellen Fettsäuren zu decken. Dafür eignen sich beispielsweise Leinöl, Hanföl, Leindotteröl oder die BIO PLANÈTE Omega Color Leinöl-Mixturen. Letztere überzeugen neben dem hohen Omega-3-Gehalt auch durch ausgewählte Inhaltsstoffe mit geschmacklichem Mehrwert.

Je mehr mehrfach ungesättigte Fettsäuren ein Öl enthält, desto anfälliger ist es gegenüber Umwelteinflüssen wie Hitze, UV-Licht und Sauerstoff. Werden solche Öle zu stark und lange erhitzt, können sich schädliche Zersetzungs- und Umwandlungsprodukte wie Trans-Fettsäuren bilden.
Aus diesem Grund werden beispielsweise unsere Lein- sowie weitere Vitalöle unter Schutzatmosphäre (Schutzgas-Atmosphäre im Kopfraum der verschlossenen Flasche) in Lichtschutz-Flaschen abgefüllt. Diese Öle sollten nach Anbruch zudem im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Die BIO PLANÈTE-Serie »Aus gutem Grund« ist Teil der gleichnamigen Initiative der Ölmühle. Mit den heimischen Bio-Ölen bieten wir nachhaltig erzeugte Spitzenprodukte aus Deutschland zu einem Preis, der unseren Landwirten hierzulande einen langfristigen Anbau ermöglicht. 
Wichtig ist uns ebenfalls, dass wir nicht nur die Rohware aus Deutschland kommt, sondern die Verarbeitung auch hier stattfindet.
Die Initiative sorgt für einen umfangreichen Wissenstransfer zwischen einer Vielzahl von Landwirten, die sich im Rahmen der Initiative regelmäßig treffen und langfristige, preisstabile Handelsbeziehungen aufbauen. Alle Öle »Aus gutem Grund« stammen aus deutscher, ökologischer Landwirtschaft.

Nachdem das Mindesthaltbarkeitsdatum des Öls überschritten ist, können wir nicht mehr für die einwandfreie Qualität garantieren. 
Im Sinne der Nachhaltigkeit möchten wir aber auf folgendes hinweisen: pflanzliche Öle gehören nicht zu den sehr sensiblen Lebensmitteln und können in der Regel auch noch nach MHD verzehrt werden. Das gilt insbesondere dann, wenn die Flasche noch verschlossen ist und sie geschützt vor Wärmequellen gelagert wurde. Daher empfehlen wir, ein Öl sensorisch zu testen, bevor es entsorgt wird. Ein überlagertes Öl lässt sich leicht an Geruch und Geschmack erkennen. Schmeckt es ranzig oder ungewöhnlich (Fehlaromen), sollte es nicht mehr verzehrt werden.

Leinöl gehört zu unseren Lieblingsölen, und wir haben viel Freude daran, es immer wieder neu zu interpretieren. Deshalb haben wir auch gleich zwei unterschiedliche native Leinöle im Sortiment: Das BIO PLANÈTE Leinöl typisch bitter aus der Serie »Aus gutem Grund« sowie das BIO PLANÈTE Leinöl mild.

Beide Öle werden aus der Leinsaat ohne Zufuhr von Wärme gepresst und sind reich an Omega-3-Fettsäuren. Weil diese ungesättigten Fettsäuren so empfindlich sind, sollten beide Leinöle nicht erhitzt werden.

Unterscheiden kann man beide Leinöle ganz einfach – mit einer kleinen Kostprobe. Das BIO PLANÈTE Leinöl typisch bitter schmeckt nämlich leicht nussig, saatig und eben ein klein wenig bitter und ist für all jene die erste Wahl, die diesen traditionellen Geschmack mögen. Bei unserem BIO PLANÈTE Leinöl mild haben wir diesen bitteren Geschmack entfernt, oder besser gesagt die Cyclolinopeptide. Diese kleinen Proteinbruchstücke sind für die Bitterkeit in Leinöl verantwortlich und sorgen auch dafür, dass Leinöl nach dem Öffnen schnell noch bitterer wird. Das Verfahren, das wir dafür entwickelt haben, heißt 3-D-Verfahren und sorgt für einen milden, leicht nussigen Geschmack.  

Einen zweiten Unterschied gibt es hinsichtlich der Herkunft. Die Saat für unser BIO PLANÈTE Leinöl mild stammt aus Europa und wird an unserem Standort im südfranzösischen Bram gepresst und abgefüllt. Die Saat für das BIO PLANÈTE Leinöl typisch bitter kommt zu 100 % aus Deutschland, wird hier gepresst und abgefüllt. 10 Cent jeder verkauften Flasche fließen zudem in die Initiative »Aus gutem Grund«, womit wir unter anderem Landwirte schulen und erreichen wollen, dass künftig noch mehr Ölsaaten in Deutschland angebaut werden.

Kompetenz in Öl

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren

Smoothie Bowl mit BIO PLANÈTE Omega Red
Basiswissen zu Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren.
Werte & Engagement

Initiative »Aus gutem Grund«

Unsere Öl-Serie »Aus gutem Grund« stammt zu 100 % aus deutscher Herkunft. 10 Cent pro verkaufte Flasche werden im Rahmen der gleichnamigen Initiative für Artenvielfalt, gesunde Böden und eine zukunftsfähige Landwirtschaft eingesetzt.